Einzelaudit

Einzelaudits verringern maßgeblich und nachweislich das Risiko von Fehlbesetzungen.

Unser Einzelaudit ist ein eintägiges, eignungsdiagnostisches Verfahren, mit dem wir ein umfassendes Bild der Stärken und Schwächen eines Kandidaten in Bezug auf die Anforderungen einer bestimmten Position gewinnen. Dabei kann es sich um eine Position handeln, die ein Kandidat bereits innehat, oder um eine potenzielle zukünftige Position.

Inhaltlich basieren unsere Audits auf dem Gabriela-Jaecker-Kompetenzmodell. Auf dieser Grundlage arbeiten wir mit unserem Auftraggeber die erfolgsrelevanten Kompetenzen für die Position heraus. Diese beobachten und bewerten wir im Audit jeweils in mehreren Situationen, die die Anforderungen der Position realistisch abbilden. Grundsätzlich besteht unser Audit aus einem strukturierten Interview, einer Präsentation, einer strategischen Fallstudie und einem Führungsgespräch sowie aus Onlineverfahren zur Beurteilung der Persönlichkeit und der Fähigkeit zum analytischen Denken.

Auf dieser Grundlage treffen wir eine klare, valide Aussage zur Eignung bzw. Nichteignung und sprechen fundierte Handlungsempfehlungen aus.

Unsere Audits finden immer in einem Team von zwei erfahrenen Beratern statt. Die inhaltliche Verantwortung liegt dabei standardmäßig bei einem Wirtschaftspsychologen.

So profitieren Sie von unseren Einzelaudits

Entscheidungshilfe für Familienunternehmen: Unsere Auftraggeber nehmen standardmäßig an den Audits teil und schätzen sie als unverzichtbare Informationsquelle für ihre Entscheidungen.

Karrierechance für Führungspersönlichkeiten: Kandidaten bewerten die Einzelaudits als wertvolle objektive Standortbestimmung zur weiteren Karriereplanung, denn sie erfahren, wie sie gezielt an Schwächen arbeiten und Stärken gewinnbringend einsetzen können.

 

Ihr Ansprechpartner

Martina Rosa
Telefon +49 69 2400 857-21
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!